BKULT

Was meinen Sie? – Debatten zur Baukultur
BKULT ist eine online Plattform mit Sitz in Berlin, die seit Juni 2012 online ist mit dem Ziehl,
die Diskussion über Baukultur ins Netz zu tragen und dort abzubilden.

BKULT initiiert Debatten zur Gebauten Umwelt. Dazu stellt die Redaktion im Zweiwochenrhythmus eine Frage, die sich mit den Bedingungen unserer gebauten Umwelt auseinandersetzt, zur Diskussion und lädt Gäste ein, zu dieser Frage pro oder contra Stellung zu nehmen. Darunter sind neben Architekten auch Journalisten, Soziologen, Schriftsteller, Philosophen und Personen des öffentlichen Lebens.

Aber auch jeder angemeldete Nutzer kann mit einem Text- und zukünftig auch mit einem Bild- und oder Filmbeitrag Stellung beziehen oder eine bestehende Positionen kommentieren. Im Vordergrund steht dabei immer das Farbebekennen, also die Entscheidung ob man die Frage der Woche mit „Ja“ (=grün), „Nein“ (=rot) oder „Jein“ (=grau) beantwortet. Außerdem gibt es die passive Form der Teilnahme mit der Abstimmung über Like- und Dislike-Buttons. So entsteh parallel zu jeder Diskussion ein in Zahlen messbares Abstimmungsergebnis zur gestellten Frage.

Unter den Diskussionsteilnehmern waren bisher beispielsweise Hermann Czech und Walter Siebel. Internationale Aufmerksamkeit errang BKULT mit der Diskussion um die Architekturbiennale 2012 mit einem provokanten Statement von Wolf D. Prix.

Redaktionsteam: Julia von Mende | Carl Zillich | Ilka & Andreas Ruby
Initiator: Bundesstiftung Baukultur (vertreten durch Michael Braum)
Konzept: Ilka & Andreas Ruby | Something Fantastic
Art Direction: Belgrad
Programmierung: Stiftung kulturserver.de gGmbH

→ Zugriff BKULT.de | BKULT auf Facebook